Kehrsatz Links der Mitte – mittendrin

Die SP und Grüne Kehrsatz – also die Chäsitzer Parteien links der Mitte – gehen gemeinsame Wege. Zusammen wollen wir Kehrsatz bewegen und entwickeln – und treten deshalb bei den Wahlen 2024 als «Kehrsatz links der Mitte» (KLdM) an. Wer wir sind und wofür wir uns einsetzen, lesen Sie in diesem Positionspapier.

«Kehrsatz links der Mitte» vereint die Linke

«Kehrsatz links der Mitte» vereint ganz unterschiedliche Menschen aus SP und Grüne, die eines gemeinsam haben: Sie engagieren sich gemeinsam für die lokale Politik und ein lebendiges Gemeindeleben. Unabhängig von jeder Parteipolitik wollen wir die Gemeinde langfristig mitgestalten. Wir setzen uns ein für eine fortschrittliche, soziale und nachhaltige Gemeindepolitik.

Gemeinsam für ein gerechtes und verantwortungsvolles Zusammenleben

Die Linke in Kehrsatz setzt auf gemeinsame Werte:

Politisch links der Mitte, offen für kommunales Engagement

Als «Kehrsatz links der Mitte» setzen wir uns für Themen ein, die uns als Gesellschaft voranbringen. Dabei orientieren wir uns nicht an einem Parteibuch, sondern am realen Leben und den Bedürfnissen der Chäsitzerinnen und Chäsitzer. Wir engagieren uns für eine innovative Schule, eine offene Gesellschaft, einen lebendigen öffentlichen Raum, für klimafreundliche Mobilität und Energieversorgung, für eine intakte ökologische Landwirtschaft sowie für bezahlbaren Wohnraum.

Schule als gerechter Bildungsort

Bildung ist das Fundament unserer Gesellschaft. Die KLdM setzt sich deshalb für ein chancengerechtes und innovatives Schulsystem ein:

Wir wollen eine Schule,

Ausserdem setzen wir uns ein für

Dies bedeutet: Die KLdM wehrt sich gegen Sparmassnahmen im Bereich Bildung. Angebote wie Lager, Schulsport oder Musikschule dürfen nicht abgebaut werden!

Gesellschaft als gelebte Integration

Nur in einer Gesellschaft, in der alle ihren Platz haben, können sich auch alle individuell weiterentwickeln. Die KLdM fördert deshalb eine offene und vielfältige Gesellschaft,

Wir setzen uns auch ein für

Dies bedeutet: Die KLdM wehrt sich dagegen, dass benachteiligte Menschen in irgendeiner Form ausgegrenzt werden. Wir dürfen nicht bei Familien oder beim sozialen Rückhalt sparen!

Chäsitz als Ort zum Leben

In Kehrsatz soll nicht nur geschlafen, sondern auch gelebt werden. Das Bündnis KLdM engagiert sich deshalb mit viel Herzblut für ein lebendiges und lebenswertes Dorfleben. Und für ein urbanes, innovatives Chäsitz, wo

Wir engagieren uns auch, damit

Dies bedeutet: Fördermassnahmen in den Bereichen Sport und Kultur dürfen nicht gestrichen werden!

Klimafreundlich zum Ziel

Viele Menschen in Kehrsatz pendeln täglich an ihren Arbeits- oder Ausbildungsplatz in der Region Bern oder Thun. Wir sind überzeugt: als Wohnort ist Kehrsatz perfekt gelegen, um diese Wege per ÖV, Velo oder E-Bike zurückzulegen. Wir wollen, dass Kehrsatz klimafreundliche Mobilität gezielt fördert und sich als fuss- und velofreundliche Gemeinde positioniert. Und zwar, indem wir

Wir setzen uns auch für verkehrsberuhigende Massnahmen ein, etwa für

Dies bedeutet: Die KLdM wehrt sich gegen Schnellstrassen und zusätzliche Parkplätze. Autofahren soll nicht gefördert werden!

Vorwärtsdenken statt zubetonieren!

In Kehrsatz verbinden sich Stadt und Land. Wir sind nah am urbanen Lebensgefühl und gelten als Tor zur ausgedehnten Natur im Selhofenzopfen oder im Naturpark Gantrisch. Wir verstehen es deshalb als unsere Aufgabe, auf Nachhaltigkeit statt Gewinn zu setzen. Wir wollen

Ausserdem setzen wir uns ein, dass die Gemeinde

Dies bedeutet: Die KLdM wehrt sich gegen eine zubetonierte Gemeinde und klimaschädliche Technologien! Lasst uns Vorwärtsdenken statt an rückwärtsgerichteten Betonwüsten und fossilen Energieträgern festzuhalten!

Solide Finanzen und Platz für Innovation

Eine starke Gemeinde braucht solide Finanzen und ein professionell erstelltes Budget. Wir setzen uns dafür ein, dass wir in Zukunft

Wir setzen uns auch der Meinung, dass Kehrsatz

Dies bedeutet: Die KLdM wehrt sich gegen konservative Budgetpolitik und ein Kehrsatz als Schlafgemeinde. Übervorsichtige Sparmassnahmen dürfen nicht auf Kosten der Lebensqualität und Vielfalt gehen!

Lieber hochstapeln als downgraden

Wir sind stolz auf Kehrsatz! Und wir glauben daran, dass unsere Gemeinde dank ihrem attraktiven Standort in der Region, als touristischer Ausgangspunkt sowie für Freizeitangebote noch viel Luft nach oben hat. Lasst uns dieses Potenzial nutzen! Beispielsweise, indem wir

Dies bedeutet: Die KLdM wehrt sich gegen Bau- und Entwicklungspläne, die nicht mit den umliegenden Gemeinden koordiniert sind. Wir haben genug von Gemeinde-«Filz» und auf Projekte, die nur auf den kurzfristigen Vorteil bedacht sind – langfristig aber nur Stillstand bringen!